Digitale Bibliothek deutscher Drucke des 18. Jahrhunderts

Aktuell sind 0 Titel aus 5 Bibliotheken verfügbar. Sie können einen RSS-Feed abonnieren, um über Neuzugänge informiert zu werden.

Erweiterte Suche

VD 18 im Überblick

Das Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18) ist die retrospektive Nationalbibliographie für Druckwerke des Erscheinungszeitraums 1701-1800 und steht in bewährter Tradition zu seinen Vorgängerprojekten VD 16 und VD 17. Neben der bibliographischen Verzeichnung der Drucke sind die Digitalisierung sowie die für einen effektiven Zugriff auf die Digitalisate notwendige Tiefenerschließung gleichberechtigte Komponenten des Projekts.

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft nahmen zum Start der Pilotphase am 1. Novermber 2009 fünf Projektbibliotheken ihre Arbeit für das VD 18 auf. In dieser zweijährigen Pilotphase, die federführend von der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, Halle betreut wird, sollen kooperativ 75.000 Drucke mit einem geschätzten Seitenvolumen von 18 Millionen Seiten auf nationalbibliographischem Niveau katalogisiert, seitengenau digitalisiert und standardisiert erschlossen im Open Access angeboten werden. Im Anschluss an die Pilotphase sollen in der voraussichtlich sechs Jahre langen Hauptphase neben den bereits beteiligten Bibliotheken, die ihre restlichen Bestände ergänzen, auch andere Bibliotheken ihre VD 18-relevanten Drucke einbringen können.

Erfahren Sie mehr über das VD 18-Projekt

Vorgaben für die Datenlieferung